Seminar Reisemedizin

Da wir ja noch viel Zeit haben, bis es losgeht, haben wir verschiedene Messen besucht, unter anderem das Fernwehfestival in Erlangen. Dort haben wir an einem Workshop Reisemedizin teilgenommen, bei Frau Dr. Kerstin Heller. Sehr lehrreich!

Kerstin war mit ihrem Mann über viele Jahre hinweg mit dem Segelboot auf Reisen. Zwischendurch wurde ihre Tochter geboren, die praktisch auf dem Segelboot groß geworden ist und jetzt selbst mit einem auf Reisen geht. Interessante Geschichten haben wir gehört.

Zum Workshop selbst: Wir sind so ziemlich alle Horrorszenarien durchgegangen, die es gibt. Mehr verraten wir aber nicht an dieser Stelle, wir wollen schließlich unsere Skeptiker in der Familie und im Freundeskreis nicht weiter verschrecken.

Auf jeden Fall haben wir eine hilfreiche Liste  medizinischer Utensilien und Medikamente an die Hand bekommen. Von Antibiotika über Cortison, Dentanurse (Notfallset für Zähne, wer denkt denn schon an so was), Pflaster, Operationsset, Rettungsdecke, steriles Verbandmaterial, Urgotül, Urgo Algoplaque bis Xylonest…..

Aber am interessantesten war: Wie nähe ich eine offene Wunde an einem Schweinefuß wieder zusammen! Säubern, betäuben, munter drauf losnähen. Es kann ja nicht schlimmer werden!

Zum Schluss gab es dann noch ein paar beruhigende Worte von Kerstin: In den vielen Jahren, in denen sie auf Reisen waren, benötigten sie am häufigsten Kohletabletten. Schlimmeres ist nie passiert. Daher werden wir unser Fahrzeug nicht zu einem Krankentransporter umrüsten, aber Notwendiges natürlich mitnehmen.

Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, sich wieder ein wenig mit diesen Dingen zu beschäftigen und auch mal wieder einen Erste-Hilfe-Kurs zu machen. Jochen hatte die Kurse regelmäßig in der Firma, mein Erste-Hilfe-Kurs lag aber 30 Jahre zurück, für den Führerschein damals. Aber, hoch motiviert nach dem Workshop, habe ich das zwischenzeitlich nachgeholt.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.